Baukrise drückt Stimmung im Handwerk

Veröffentlicht am 15.11.2023 15:43 von NH-Nachrichten

Views: 1493

| Herbst-Konjunkturbarometer erschienen: 

»Noch ist die Konjunktur überwiegend robust – auch weil das Handwerk von hohen Auftragsbeständen aus der Vergangenheit zehrt. Viele Betriebe blicken aber mit großer Sorge in die Zukunft. Die Politik ist deshalb gefragt, jetzt die richtigen Entscheidungen zu treffen, um eine langanhaltende Rezession zu verhindern«, stellt WHKT-Präsident Berthold Schröder im aktuell erschienenen Herbstkonjunkturbarometer des WHKT fest.

Die Ergebnisse der Umfrage bei über 6.500 Betrieben in NRW zeigen die Handwerkskonjunktur in Nordrhein-Westfalen im Herbst 2023 als vom allgemeinen Abschwung und von der sich zuspitzenden Baukrise geprägt. Zwar werde die Lage noch als überwiegend stabil beschrieben, doch unter dem Eindruck des gesamtwirtschaftlichen Abschwungs, hoher Energiepreise, Fachkräftemangel und dem inflationsbedingtem Nachfragerückgang seien die Erwartungen an die Entwicklung der nächsten sechs Monate eher pessimistisch, so das Ergebnis.

Besonders stark sei der Rückgang des Geschäftsklimas im Bauhaupt- und im Ausbaugewerbe, zu dem rund die Hälfte aller nordrhein-westfälischen Handwerksbetriebe zählen. Zwar seien die Auftragsbücher größtenteils noch gut gefüllt, doch angesichts der einbrechenden Zahl an neuen Baugenehmigungen werde aber ein baldiger Stillstand im Wohnungsneubau befürchtet.

Mit Blick auf den Bausektor stellt WHKT-Hauptgeschäftsführer Dr. Florian Hartmann fest: »Es gilt, den Standort nachhaltig zu stärken und die Bauwirtschaft zu stabilisieren. Die Bundesregierung hat mit dem Wachstumschancengesetz und dem Maßnahmenpaket für den Bausektor den richtigen Weg eingeschlagen – auch wenn diese Vorhaben noch hinter ihren Möglichkeiten zurückbleiben. Die Landesregierung muss nun ihren Teil zur Gesamtlösung beitragen. Konkret heißt das: Verzicht auf eine Rohstoffabgabe, Senkung der Grunderwerbsteuer und konsequente Umsetzung der Fachkräfteoffensive.«

Das aktuelle Herbst-Konjunkturbarometer mit dem Titel »Baukrise drückt Stimmung im Handwerk« steht als Downloadfassung unter www.whkt.de/konjunkturbarometer Verfügung.

Westdeutscher Handwerkskammertag
Volmerswerther Straße 79 | 40221 Düsseldorf
Tel.: (02 11) 30 07-700 | Fax: (02 11) 30 07-900
E-Mail: kontakt[ ät ]whkt.de

Print Friendly, PDF & Email