Ein Kapitän geht von Bord: Hermann Schulte-Hiltrop segelt in den Ruhestand

Veröffentlicht am 19.12.2023 10:49 von NH-Nachrichten

Visits: 1686

Geht am 31. Dezember 2023 in den Ruhestand: Hermann Schulte-Hiltrop Foto: Bauverbände NRW

Nach fast 22 Jahren unermüdlichen Einsatzes setzt Hermann Schulte-Hiltrop, Hauptgeschäftsführer der BAUVERBÄNDE.NRW, am 31. Dezember 2023 seine Segel in Richtung Ruhestand. Dieser Moment markiert das Ende einer bedeutenden Ära in der nordrhein-westfälischen Bauwirtschaft. Im glanzvollen Ambiente des Bochumer Varieté „et cetera“ fand jetzt die Abschiedsfeier statt, ein würdiger Rahmen für einen Mann, dessen Ruf weit über die Grenzen des Verbandes hinausgeht. Politik und Gesellschaft ehrten seine Leistungen mit ihrer Anwesenheit, ein Zeugnis seines weitreichenden Einflusses.

Ina Scharrenbach, Ministerin für Heimat, Kommunales, Bauen und Digitalisierung, würdigte Schulte-Hiltrop als einen unersetzlichen Gesprächspartner und wahren Visionär. „Du warst immer ein geschätzter Fachmann, dessen Expertise mir stets sehr wichtig war“, so die Ministerin. „Wir waren uns nicht immer einig, haben aber letztlich viele gute Dinge für die Bauwirtschaft gemeinsam auf den Weg gebracht.“ Ihre Worte spiegelten die hohe Wertschätzung wider, die der Diplom-Ökonom in seiner Amtszeit erlangt hat.

Hohe Wertschätzung in Politik und Gesellschaft

Mona Neubaur, Ministerin für Wirtschaft, Industrie, Klimaschutz und Energie, unterstrich in ihrer Videobotschaft die Bedeutung der soliden Grundlage für die Zusammenarbeit, die Schulte-Hiltrop in den Jahren geschaffen hat. „Das ist die Basis dafür, dass wir auch künftig gemeinsam erfolgreich an innovativen Lösungen arbeiten können“, betonte die Stellvertretende Ministerpräsidentin des Landes NRW.

Schulte-Hiltrop, ein Meister des Ausgleichs und der Innovation, führte den Verband durch stürmische Zeiten, einschließlich der Herausforderungen der Corona-Pandemie und der wirtschaftlichen Turbulenzen. Einer seiner größten Herausforderungen war die Fusion der Baugewerblichen Verbände Nordrhein und der Bauverbände Westfalen im Jahr 2019, ein historischer Meilenstein.

Karlgünter Eggersmann, Präsident der BAUVERBÄNDE.NRW, und Vizepräsident Rüdiger Otto hoben hervor, wie Schulte-Hiltrop Vertrauen und Zuverlässigkeit in der Organisation verankert hat. Diese Eigenschaften bildeten das Fundament seiner erfolgreichen Amtszeit.

Eine Reise voller Herausforderungen

In seiner emotionalen Abschiedsrede reflektierte Schulte-Hiltrop über die Höhen und Tiefen seiner Karriere. „Es war eine Reise voller Herausforderungen, aber auch unglaublicher Erfolge. Wir haben gemeinsam Berge versetzt und oft das Unmögliche möglich gemacht“, erinnerte er sich. Sein Nachfolger, Dr. Bernhard Baumann, betonte die Größe der Aufgabe, die auf ihn wartet: „Deine Fußstapfen sind wahrlich riesig, und es wird nicht einfach, in sie zu treten. Vielen Dank für deine kluge Führung. Ich übernehme gerne das gut geführte Haus und freue mich auf eine großartige Mannschaft.“ Zum Abschied erhielt Schulte-Hiltrop von Baumann einen Kompass – ein symbolisches Geschenk für seinen neuen Lebensabschnitt. Zusätzlich überraschten ihn die Mitarbeiter mit zwei Liegestühlen, passend für einen Griechenland-Liebhaber wie ihn, um die Ruhejahre mit seiner Frau Rita ausgiebig zu genießen.

Das ist Hermann Schulte-Hiltrop:

Hermann Schulte-Hiltrop, geboren am 12. Juli 1958 in Herne, ist eine bedeutende Persönlichkeit in der deutschen Bauwirtschaft. Nach seinem erfolgreichen Studium der Wirtschaftswissenschaften an der Ruhr-Universität Bochum, das er 1984 als Diplom-Ökonom mit Prädikatsexamen abschloss, begann er seine berufliche Laufbahn. Erste Stationen waren die Deutsche Nickelwerke in Schwerte und die Flachglas AG in Gelsenkirchen, gefolgt von einer Rolle in der strategischen Unternehmensplanung bei der Aral AG.

Seine Karriere nahm besonders ab 1989 an Fahrt auf, als er Geschäftsführer der Kreishandwerkerschaft Bochum wurde. Es folgten Führungspositionen, darunter als Hauptgeschäftsführer der Kreishandwerkerschaft Herne und später der Bauverbände Westfalen. Seit Januar 2019 fungiert Schulte-Hiltrop als Hauptgeschäftsführer der BAUVERBÄNDE NRW. Zusätzlich zu seinen beruflichen Verpflichtungen engagiert er sich in verschiedenen Mandaten und Ehrenämtern, unter anderem als Vorstandsmitglied der Deutschen Rentenversicherung Westfalen und als Aufsichtsratsmitglied der Bürgschaftsbank NRW.

 

BAUVERBÄNDE NRW e. V.
Geschäftsstelle Dortmund
Westfalendamm 229 – D-44141 Dortmund – Germany
Telefon: +49 (0) 231 / 94 11 580 – Telefax: +49 (0) 231 / 94 11 5840
Print Friendly, PDF & Email