Dortmunder Handwerk und Forschung entwickeln digitale Assistenzsysteme

Veröffentlicht am 26.08.2020 10:41 von Redaktion

Aufrufe: 69

Pressemitteilung 26.08.2020

 

 

Kooperation von Kreishandwerkerschaft und Technologieunternehmen IGA mbH beginnt mit der Entwicklung von Assistenzsystemen auf Basis der Microsoft-HoloLens

 

Schulterschluss in Sachen Technologie: Volker Walters, Geschäftsführer der Kreishandwerkerschaft Dortmund und Lünen (l.) und Prof. Dr.-Ing. Gerd Grube gehen gemeinsam die Entwicklung neuer Assistenzsysteme für das Handwerk an. Foto: Kreishandwerkerschaft

Um Handwerkerinnen und Handwerkern der Zukunft digital gestützte Arbeits- und Assistenzsysteme an die Hand geben zu können, haben Handwerk und Forschung in Dortmund jetzt eine neue Initiative ins Leben gerufen. Das gemeinsame Projekt will Technologien entwickeln, die Handwerksunternehmen bei der Erledigung ihrer Arbeitsaufgaben und der digitalen Dokumentation der Arbeit aktiv unterstützten. Mit einem Team von Technologieunternehmen aus den Bereichen „Digitalisierung in der Bauwirtschaft“, „Robotik“, „Industrielle Produktion“, einem Forschungsinstitut an der Universität Dortmund sowie den Innungsunternehmen der Kreishandwerkerschaft Dortmund und Lünen als Anwendungspartner werden diese zukunftsweisenden Instrumente ab sofort entwickelt und erprobt.

HoloLens ist erstes Projekt

Volker Walters, Geschäftsführer der Kreishandwerkerschaft Dortmund und Lünen, und Prof. Dr.-Ing. Gerd Grube, Geschäftsführer der Dortmunder IGA mbH, beginnen die Kooperation mit der Entwicklung von ersten Assistenzsystemen auf Basis der Microsoft-HoloLens. Die HoloLens erlaubt es, 3D-Projektionen aus der virtuellen mit der realen Welt zu überlagern, sodass bereits die zu realisierenden Gewerke und Objekte auf der Baustelle betrachtet und beurteilt werden können, noch bevor sie fertiggestellt sind.  „Dies kann natürlich auch für die Wartung und Instandsetzung interessant sein,“ erläutert Prof. Gerd Grube. „Neben der digitalen Baustellenassistenz wollen wir dementsprechend breite Anwendungsbereiche in der Aus- und Weiterbildung des Handwerks oder auch im Facility Management von Gebäuden erproben.“ Volker Walters geht davon aus, dass letztendlich nahezu alle Innungen der Kreishandwerkerschaft Dortmund und Lünen von diesen Technologien profitieren werden.

 

 

 

Kontakt und Nachfragen:
Kreishandwerkerschaft Dortmund und Lünen
Körperschaft des öffentlichen Rechts
Geschäftsführer Volker Walters
Lange Reihe 62 | 44143 Dortmund
Tel: 0231 5177-161 | Fax: 0231 5177-196
E-Mail:
helms@handwerk-dortmund.de
www.handwerk-dortmund.de

 

IGA mbH

Geschäftsführung  

Prof. Dr.-Ing. Gerd Grube

Joseph-von-Fraunhofer-Str. 20

D-44227 Dortmund

Tel: +49 (231) 9700 – 160

E-Mail: gerd.grube@iga.de

www.iga.de

 

 

Print Friendly, PDF & Email