Insgesamt 60.000 Euro Preisgeld – Teilnahme noch bis Ende Januar möglich

Veröffentlicht am 25.01.2021 09:14 von Redaktion

Aufrufe: 82

| Wettbewerb Staatspreis MANUFACTUM 2021: 

Handwerkerinnen und Handwerker, die in Nordrhein-Westfalen leben und arbeiten sowie älter als 25 Jahre sind, können sich noch bis Ende Januar 2021 um die Teilnahme an der Landesausstellung zur Ermittlung der Staatspreise im Kunsthandwerk bewerben.

Der Staatspreis MANUFACTUM, den die Landesregierung alle zwei Jahre vergibt, gehört mit insgesamt 60.000 Euro Preisgeld zu den bedeutendsten Kunstpreisen in Deutschland und steht unter der Schirmherrschaft des Ministerpräsidenten des Landes Nordrhein-Westfalen Armin Laschet.

»Handwerk ist individuell, kreativ und von höchster Qualität – das können Handwerkerinnen und Handwerker in diesem Wettbewerb alle zwei Jahre sehr eindrucksvoll unter Beweis stellen. Und diese Chance sollten sie sich nicht entgehen lassen«, betont Matthias Heidmeier, Hauptgeschäftsführer des Westdeutschen Handwerkskammertages (WHKT).

Die Landesausstellung findet diesmal im Museum für Kunst und Kulturgeschichte in Dortmund statt und ist die Grundlage für die Auswahl und Auszeichnung herausragender Leistungen kunsthandwerklichen, gestalterischen Schaffens im Handwerk. Bei dem Staatspreis MANUFACTUM besteht die Gelegenheit, Kreativität, Können und Klasse voll auszuspielen. Im Vordergrund stehen bei der Beurteilung durch die hochkarätige und unabhängige Jury die Aspekte Vielfalt und Experiment sowie die handwerkliche Präzision in der Ausführung sowie der innovative Gestaltungswille. Bewerbungen sind in den Themenbereichen BILD- UND DRUCKMEDIEN, KLEIDUNG UND TEXTIL, MÖBEL, OBJEKT UND SKULPTUR, SCHMUCK sowie WOHNEN UND AUßENBEREICH möglich. Experimentelle Arbeiten gehören genauso dazu wie Gebrauchsgegenstände.

Ein Preisgericht entscheidet über die Vergabe der mit je 10.000 Euro ausgestatteten Staatspreise für das Kunsthandwerk in den sechs Themenbereichen. Handwerkliche Präzision und innovative Gestaltung sind dabei ebenso gefragt wie der experimentelle Umgang mit dem Material. 2021 wird zusätzlich ein Publikumspreis ausgelobt. Die Besucher/innen erhalten die Möglichkeit, sich vor Bekanntgabe der Preise einen Eindruck zu verschaffen und für ihr »Lieblingsstück« zu stimmen. Die Wahl findet in der Zeit vom 10. bis 24. April 2021 anlässlich der Europäischen Tage des Kunsthandwerks 2021 im Museum für Kunst und Kulturgeschichte in Dortmund statt.

Die Bewerbung erfolgt online bis zum 31. Januar 2021 mit Fotos der Arbeit (Fotoentscheid). Alle weiteren Informationen rund um den Wettbewerb sind zu finden unter www.staatspreis-manufactum.de.

Quelle:

Westdeutscher Handwerkskammertag
Volmerswerther Straße 79 | 40221 Düsseldorf
Tel.: (02 11) 30 07-700 | Fax: (02 11) 30 07-900
E-Mail: kontakt@whkt.de

Print Friendly, PDF & Email