Kesseltauschaktion mit neun SHK-Verbänden

Veröffentlicht am 01.03.2021 15:13 von Redaktion

Aufrufe: 135

1. März 2021

Neun Landesfachverbände veranstalten in diesem Jahr die Kesseltauschaktion exklusiv für angeschlossene Innungsfachbetriebe und ihre Privatkunden. Ab sofort fleißig beraten und beantragt werden kann in Bayern, Hamburg, Hessen, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen, Pfalz, Rheinland-Rheinhessen, Saarland und Schleswig-Holstein. Für die einen ist die Gas-Brennwert-Tauschaktion ein erprobter Selbstläufer, für die anderen komplettes Neuland. Gleich geblieben sind die Konditionen und das Prozedere unter kesseltauschaktion.de.

 

Aktionszeitraum: 1. März bis 30. Juni 2021

Ab sofort gibt es wieder einen Bonus von 200 Euro[1]. Die Kesseltauschaktion ist deutschlandweit die einzige Förderung für den reinen Tausch zugunsten eines neuen Gas-Brennwertgerätes. Dafür muss die Antragsstellung und -bestätigung vor Bestellung, Lieferung und Einbau des Gerätes erfolgen. Zudem ist die Aktion kombinierbar mit staatlichen Förderungen.

Unter acht Herstellern wählen

Mit an Bord sind Bosch Junkers, Brötje, Buderus, Elco, MHG, Remeha, Vaillant und Viessmann. Sie gewähren den Bonus. Dabei ist allerdings zu beachten, dass die Konstellation der genannten Industriepartner je Bundesland variiert. Es lohnt ein Blick auf die Aktionsseite der einzelnen Landesfachverbände unter kesseltauschaktion.de.

Gute Partner unterstützen tatkräftig

Die Bewerbung der Aktion wird weiterhin von der BDEW-Landesgruppe Nordrhein-Westfalen und dem VEW Saar sowie den hessischen, nordrhein-westfälischen, rheinland-pfälzischen, saarländischen und schleswig-holsteinischen Landesfachverbänden der Schornsteinfeger unterstützt.

Antrag eintippen unter kesseltauschaktion.de

Zentraler Anlaufpunkt der Aktion ist kesseltauschaktion.de. Ist die Beratung erfolgreich und sind die Bedingungen erfüllt, erfolgt dort die Antragsstellung digital per Eingabemaske. Der weitere Prüfprozess ist automatisiert. Die Benachrichtigung aller Beteiligten erfolgt per E-Mail. Anstatt Papier und Unterschriften braucht man nur noch Internetzugang und E-Mail-Adresse. Im Umkehrschluss kann auch der Kunde auf der Aktionswebsite einen Innungsfachbetrieb suchen, den Antrag stellen und damit den Förderprozess anstoßen. Angeschlossene Fachbetriebe nutzen den Infoflyer für ihre Kundenansprache. Diesen stellt der jeweilige Landesfachverband zum Abruf bereit. Es gelten die vollständigen Kriterien und das Prozedere unter kesseltauschaktion.de

Stimmen aus den teilnehmenden Landesfachverbänden

„Wir freuen uns, dass sich nun so viele Schwesterverbände entschlossen haben, die Kesseltauschaktion mitzutragen. Damit geht sie deutschlandweit auf Expansionskurs“, erklärt Hans-Peter Sproten, Hauptgeschäftsführer des Fachverbandes SHK NRW.

„Für die SHK-Betriebe im Freistaat Bayern geht die Kesseltauschkampagne in die zweite Runde. Letztes Jahr waren wir mit den Zahlen zufrieden. Dieses Jahr gilt es, noch mehr alte Kessel mithilfe der Aktion zu Gunsten der CO2-Einsparung auszutauschen. Innungen und der Fachverband rühren hierfür erneut kräftig die Werbetrommel, u.a. im Hörfunk“, berichtet Dr. Wolfgang Schwarz, Hauptgeschäftsführer des Fachverbandes SHK Bayern.

„Die Kesseltauschkampagne ist eine Aktion für den Klimaschutz. Klimaschutz bedeutet handeln, miteinander anpacken und loslegen. Es ist schön, dass wir diese Botschaft in Niedersachsen auch über diesen Weg in die Öffentlichkeit bringen können. Gemeinsam mit der SHK-Familie und unseren Marktpartnern aus der Heizungsindustrie. Danke dafür“, sagt Jürgen Engelhardt, Geschäftsführer des Fachverbandes SHK Niedersachsen.

„Ich freue mich, dass wir als Fachverband SHK Schleswig-Holstein erstmals an der Kesseltauschaktion teilnehmen. Dadurch können wir unsere Innungsmitglieder im Markt hervorragend unterstützen. Ich bin davon überzeugt, dass diese Aktion –gemeinsam mit unseren Partnern aus Heizungsindustrie und Schornsteinfegerhandwerk – bei der Premiere bei uns im Norden ein großer Erfolg wird“, so Manfred Obieray, Landesinnungsmeister Fachverband SHK Schleswig-Holstein.

„Der Fachverband SHK Hessen ist auch in diesem Jahr wieder mit dabei, wenn es im Rahmen der Kesseltauschkampagne heißt: Heizung erneuern, Bonus kassieren! Der unkomplizierte und simple Tauschbonus ist für unsere hessischen Heizungsfachbetriebe ein echter Mehrwert. Neben den attraktiven Fördermöglichkeiten im Rahmen des Klimapaketes können wir den Kunden als Sahnehäubchen noch einen zusätzlichen finanziellen Anreiz bieten“, freut sich Björn Hendrischke, Geschäftsführer Fachverband SHK Hessen.

„Seit 2019 beteiligt sich der Fachverband SHK Rheinland-Rheinhessen an der Kesseltauschaktion. Wir sind vom Konzept überzeugt und freuen uns auf eine weitere erfolgreiche Durchführung der Aktion im direkten Schulterschluss mit allen Beteiligten in diesem Jahr“, bekräftigt Katharina Hilger, Geschäftsführerin Fachverband SHK Rheinland-Rheinhessen.

„In der Pfalz ist die Kesseltauschaktion bereits seit vielen Jahren eine lieb gewonnene Tradition, an der sich die Fachbetriebe rege beteiligen. Gern nutzen die Innungsbetriebe die exklusive Möglichkeit, ihren Kunden über die Aktion eine Förderung für den Einbau eines neuen Gas-Brennwertgerätes zu ermöglichen, – für alle Seiten eine Win-Win-Situation,“ so Katja Rüst, Geschäftsführerin des Fachverbandes SHK Pfalz.

„Die Landesinnung Saarland SHK hat sich 2020 zum ersten Mal an der Kesseltauschaktion beteiligt und dabei ein hervorragendes Ergebnis erzielt. Auch in diesem Jahr setzen wir wieder auf den breiten Zuspruch unserer Mitgliedsbetriebe und deren Engagement, um das Ergebnis vom letzten Jahr noch zu steigern“, bekräftigt Martin Weisgerber, Geschäftsführer der Landesinnung Saarland SHK.

„Wir freuen uns sehr, dieses Jahr die Kesseltauschaktion erstmalig zu unterstützen. Je mehr SHK-Marktpartner an dieser Aktion teilnehmen, desto mehr alte Kessel, die hohe Emissionen erzeugen, können getauscht werden. Somit betreiben unsere Mitgliedsbetriebe gemeinsam mit der teilnehmenden Heizungsindustrie aktiven Klimaschutz. Und dafür steht das Hamburger SHK-Handwerk“, erklärt Oliver Hinrichs, Hauptgeschäftsführer des Fachverbandes SHK Hamburg.

 

Videos bereitgestellt zur Einbindung

  • Social-Media-Video „Wir sind 9“
    Ab sofort fleißig beraten und beantragen können Fachbetriebe in Bayern, Hamburg, Hessen, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen, Pfalz, Rheinland-Rheinhessen, Saarland und Schleswig-Holstein.
    Link: https://youtu.be/0h052kOa5ug
  • Erklärfilm Aktion Kesseltausch
    Innungsfachbetriebe sind dazu aufgerufen, die Aktion zu ihrer Aktion zu machen. Die Kesseltauschkampagne lockt mit einem einfachen Prinzip, schnellen Wegen und einem Kundenbonus von 200 Euro.Link: www.youtube.com/watch?v=5gYYIOJIGc8&feature=youtu.be

Word-Dokument mit den Teilnahmebedingungen und dem Prozedere 2021ebenfalls unter https://cloud.shk.nrw/index.php/s/7HEjojQSMX5BEMJ

[1] inkl. 19% MwSt.

Sie haben Fragen? Sprechen Sie mich gerne an:

Natascha Daams
Telefon 0211 69065-74
Telefax 0211 69065-89
E-Mail daams@shk-nrw.de

Print Friendly, PDF & Email