AGR plant kombinierte Wasserstoff-Tankstelle und Elektrolyseanlage

Veröffentlicht am 08.04.2021 10:04 von Redaktion

Aufrufe: 105

08.04.2021

Ruhrgebiet
Wirtschaft, Umwelt

Herten (idr). Die Abfallentsorgungs-Gesellschaft Ruhrgebiet mbH (AGR) baut eine integrierte Wasserstoff-Tankstelle und Elektrolyseanlage in Herten. Das Projekt “Wasserstoff-Produktion mit Hochleistungstankstelle (H2TP)” wird im Rahmen des Nationalen Innovationsprogramms Wasserstoff- und Brennstoffzellentechnologie mit bis zu 6,2 Millionen Euro durch das Bundesverkehrsministerium gefördert.

Die Anlage soll jährlich rund 440.000 Kilo Wasserstoff erzeugen. Der Strom wird aus dem Abfallkraftwerk der AGR stammen, in dem Siedlungs- und Gewerbeabfälle mit einem biogenen Anteil von rund 50 Prozent als Hauptbrennstoffquelle dienen. Der für die Produktion des grünen Wasserstoffs benötigte Strom wird aus Energieeffizienzmaßnahmen der AGR generiert. Die geplante Tankstelle kann Fahrzeuge mit 350 und 700 bar füllen und ist damit zur Betankung sowohl von Lkw als auch von Pkw geeignet.

Infos: https://www.agr.de

Pressekontakt: AGR Gruppe, Dr. Jürgen Fröhlich, Telefon: 02366/300-820, E-Mail: juergen.froehlich@agr.de

Print Friendly, PDF & Email


(Nächster Beitrag) »



Ähnliche Nachrichten

  • ZDK: Automobilhändlern droht Versicherungssteuer auf Garantiezusagen