37 Prozent weniger Übernachtungen im ersten Halbjahr in der Metropole Ruhr

Veröffentlicht am 18.08.2021 11:28 von Redaktion

Aufrufe: 45

Oberhausen/Metropole Ruhr (idr). Der Tourismus in der Metropole Ruhr hat im ersten Halbjahr weiter unter Corona gelitten: Die Beherbergungsbetriebe in der Region verzeichneten rund 1,4 Millionen Übernachtungen – 37,1 Prozent weniger als in den ersten sechs Monaten 2020 und fast 67 Prozent weniger als im Vergleichszeitraum 2019. Die Zahl der Gäste im Ruhrgebiet sank im Vergleich zu 2020 um 53,4 Prozent auf 457.824 (minus 78 Prozent gegenüber 2019).

Gut entwickelt haben sich die Übernachtungszahlen in den Monaten Mai und Juni im Vergleich zum Vorjahr. So lagen die Übernachtungszahlen im Mai bei plus 32,4 Prozent, die Zahl der ausländischen Gäste sogar bei plus 42,3 Prozent. Im Juni zählten die Beherbergungsbetriebe 16,1 Prozent mehr Übernachtungen und 19,2 Prozent mehr Übernachtungen ausländischer Gäste.

Pressekontakt: RTG, Sarah Thönneßen, Telefon: 0208/89959151, E-Mail: s.thoennessen@ruhr-tourismus.de

Print Friendly, PDF & Email