Adelsausstellung im Ruhr Museum bis Ende Juli verlängert

Veröffentlicht am 23.03.2022 16:59 von Redaktion

Aufrufe: 70

Essen (idr). Das Ruhr Museum in Essen verlängert die Sonderausstellung “Eine Klasse für sich. Adel an Rhein und Ruhr” bis zum 31. Juli. Es ist die erste Schau, die einen kompletten Überblick über die Geschichte des Adels im Ruhrgebiet vom Frühmittelalter bis heute gibt. Mehr als 800 Kulturschätze werden in der ehemaligen Kohlenwäsche gezeigt, darunter viele bisher noch nie ausgestellte Stücke aus Privatsammlungen, Archiven und Museen vieler Adelshäuser.

Seit Mitte Dezember haben knapp 20.000 Menschen die Ausstellung im Ruhr Museum gesehen.

Infos: http://www.ruhrmuseum.de

Pressekontakt: Stiftung Ruhr Museum, Philipp Bänfer, Telefon: 0201/24681433, E-Mail: philipp.baenfer@ruhrmuseum.de

Print Friendly, PDF & Email





Ähnliche Nachrichten

  • Noch zwei Tage bis zum Zensus-Stichtag: In NRW werden etwa 5,5 Millionen Menschen befragt