Eine #AusbildungSTARTEN ist noch bis in den Herbst hinein möglich

Veröffentlicht am 31.07.2023 12:09 von NH-Nachrichten

Views: 511

Jörg Dittrich, Präsident des Zentralverbandes des Deutschen Handwerks
Foto: ZDH/Sascha Schneider

Zum Start des Ausbildungsjahres 2023 am 1. August erklärt Jörg Dittrich, Präsident des Zentralverbandes des Deutschen Handwerks (ZDH): “AusbildungSTARTEN im Handwerk heißt es am 1. August für Tausende Jugendliche: Dass diese sich dazu entschlossen haben, den Grundstock für ihren Berufsweg im Handwerk zu legen, ist eine gute Entscheidung, und ihnen allen wünsche ich viel Erfolg. All jene jungen Menschen, die ihre Berufswahl noch nicht getroffen haben, kann ich nur ermutigen, ins Handwerk zu kommen. Denn die Zukunftsperspektiven für Handwerkerinnen und Handwerker sind hervorragend, weil das Handwerk für alle Transformations- und Modernisierungsprozesse unverzichtbar ist.

Auch wenn das Ausbildungsjahr mit dem 1. August beginnt, können Jugendliche noch weiter bis in den Herbst hinein eine Ausbildung starten und einen Ausbildungsvertrag abschließen. Aktuell bieten unsere Betriebe noch knapp 36.000 Ausbildungsplätze an: Das sind 36.000 Chancen, beruflich durchstarten zu können. Alle jungen Menschen, die in diesen Wochen ihr Schulabschlusszeugnis erhalten haben, kann ich nur darin bestärken, diese Chancen auf eine berufliche Ausbildung im Handwerk zu ergreifen und darauf aufbauend über die zahlreichen Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten eine echte Bildungskarriere im Handwerk zu machen.

Die Arbeit wird dem Handwerk in den kommenden Jahren nicht ausgehen: Denn nur mit Handwerkerinnen und Handwerkern läuft es in unserem Land und unserer Wirtschaft, schon jetzt jeden Tag und erst recht in der Zukunft. Für alle Zukunftsaufgaben – beim Klimaschutz, bei der Energie- und Mobilitätswende, bei der energieeffizienten Sanierung und dem Neubau von Gebäuden, beim analogen und digitalen Infrastrukturausbau, für SmartHome und E-Health – werden qualifizierte Handwerkerinnen und Handwerker gebraucht. Wer also Zukunft gestalten will, wer Klimaschutz aktiv betreiben will, wer Sinnvolles tun will, wer zur alltäglichen Versorgung mit Handwerksprodukten und -dienstleistungen beitragen will: Der ist im Handwerk genau richtig.”

Quelle:

ZDH

Mohrenstraße 20/21
10117 Berlin

+49 30 20619-0
+49 30 20619-460
info(at)zdh(dot)de

Print Friendly, PDF & Email