Erstes öffentlich gefördertes Mehrfamilienhaus aus dem 3D-Drucker entsteht in Lünen

Veröffentlicht am 23.10.2023 10:14 von NH-Nachrichten

Views: 2507

idr 2023/1363 (GaNe)
23.10.2023

Lünen (idr). In Lünen im Kreis Unna entsteht Deutschlands erstes öffentlich gefördertes Mehrfamilienhaus im 3D-Druckverfahren. Das Land NRW unterstützt das Projekt der Wohnungsbaugesellschaft Lünen mit 400.000 Euro aus dem landeseigenen Programm zum innovativen Bauen sowie mit 1,3 Millionen aus dem Programm der öffentlichen Wohnraumförderung. Die Gesamtkosten liegen bei rund 1,9 Millionen Euro. Das Gebäude soll im Oktober 2024 bezugsfertig sein.

Der dreistöckige Bau soll sechs Wohneinheiten zwischen 61 und 81 Quadratmetern umfassen. Das Erdgeschoss und das erste Obergeschoss werden im 3D-Betondruckverfahren gebaut. Für das Dachgeschoss ist eine Holz-Hybrid-Bauweise vorgesehen. Gründung, Sohle und Filigrandecken werden in konventioneller Bauweise erstellt. Die reine Druckzeit des Gebäudes beträgt unter 100 Stunden. Der verwendete Druckbeton CO₂-arm und zu 100 Prozent recycelbar.

Ziel des Vorhabens in Lünen ist es, praktische Erfahrungen mit dem 3D-Betondruckverfahren zu sammeln, die als Grundlage für die Planung von Folgeprojekten dienen. Aus den Erfahrungen sollen standardisierte Vorgehensweisen zum Beispiel für Genehmigungsverfahren, die Bauvorbereitung und die Bauausführung entwickelt werden.

Pressekontakt: NRW-Bauministerium, Pressestelle, Telefon: 0211/8618-4338, E-Mail: presse@mhkbd.nrw.de

Print Friendly, PDF & Email