Handwerk weiter ausbildungsstarker Wirtschaftsbereich

Veröffentlicht am 13.12.2023 11:49 von NH-Nachrichten

Views: 1002

 

Jörg Dittrich, Präsident des Zentralverbandes des Deutschen Handwerks (ZDH)
Foto: ZDH/Henning Schacht

Zu der am Mittwoch veröffentlichten Ausbildungsbilanz 2023 des Bundesinstituts für Berufsbildung (BIBB) erklärt Jörg Dittrich, Präsident des Zentralverbandes des Deutschen Handwerks (ZDH):

„Das Handwerk bildet weiter mit großem Engagement aus und leistet als ausbildungsstarker Wirtschaftsbereich einen ganz wesentlichen Beitrag zur Fachkräftesicherung und zur Zukunftsgestaltung: Das belegt die Ausbildungsbilanz des Bundesinstituts für Berufsbildung (BIBB). Das Handwerk weiß um seine zentrale und unverzichtbare Rolle in den Transformationsprozessen, die nur mit ausreichend Fachkräften ausgefüllt werden kann. Denn nur mit dem Handwerk lassen sich die gesellschafts- und wirtschaftspolitischen Ziele wie die Klima- und Energiewende oder der Wohnungsbau umsetzen. Dieser großen Verantwortung tragen Handwerksbetriebe Rechnung, indem sie in großer Zahl Ausbildungsplätze zur Verfügung stellen.

Mit Sorge sehen wir jedoch, dass die unbesetzt gebliebenen Ausbildungsplätze im Handwerk zunehmen. Es besteht dringender politischer Handlungsbedarf der Bundesregierung, damit wieder mehr junge Menschen für die aussichtsreichen Berufseinstiegs- und Karrierechancen der dualen Ausbildung im Handwerk gewonnen werden. Notwendig sind eine Bildungswende und eine echte Gleichwertigkeit zwischen akademischer und beruflicher Bildung in materieller und ideeller Hinsicht. Nur so sichern wir die Fach- und Führungskräfte von morgen. Sie werden benötigt, um die tägliche Daseinsversorgung – etwa mit Lebensmitteln, Wärme, Wasser, Strom – aufrecht zu erhalten sowie die ökologische und digitale Transformation voranzubringen.“

 

Wenn Sie künftig diese Informationen nicht mehr beziehen möchten, teilen Sie uns das bitte per E-Mail an folgende Adresse mit: presse@zdh.de

 

Mit freundlichen Grüßen

 

Abteilung Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Zentralverband des Deutschen Handwerks

Mohrenstraße 20/21
10117 Berlin

+49 30 20619-370
presse@zdh.de
www.zdh.de

Print Friendly, PDF & Email