Steuerpflichtiges Einkommen in der Metropole Ruhr lag bei rund 97,3 Millionen Euro

Veröffentlicht am 17.02.2024 10:51 von NH-Nachrichten

Visits: 327

idr 2024/213 (Krö)
16.02.2024

Düsseldorf/Metropole Ruhr (idr). In der Metropole Ruhr erzielten im Jahr 2019 etwa 2,64 Millionen Einkommensteuerpflichtige Gesamteinkünfte in Höhe von fast 97,3 Millionen Euro. Das zeigt eine aktuelle Datenerhebung des Statistischen Landesamtes IT.NRW. Das höchste durchschnittliche Jahreseinkommen in der Region erzielten die Menschen in Mülheim an der Ruhr (46.763 Euro), gefolgt von denen im Ennepe-Ruhr-Kreis (44.540 Euro) und im Kreis Wesel (42.733 Euro).

Am unteren Ende der Einkommensskala – auch landesweit – rangierten Herne (33.880 Euro), Duisburg (33.749 Euro) und Gelsenkirchen mit 33.513 Euro je Steuerpflichtigem.

NRW-weit lag das durchschnittliche Jahreseinkommen der Steuerpflichtigen 2019 rein rechnerisch bei 43.454 Euro je Steuerpflichtigem. Für die Erhebung wurden zusammen veranlagte Ehegatten als ein Steuerpflichtiger gezählt.

Infos: https://www.it.nrw/de/nrw-steuerpflichtiges-durchschnittseinkommen-war-2019-meerbusch-am-hoechsten-126044

Pressekontakt: IT.NRW, Pressestelle, Telefon: 0211/9449-6661, E-Mail: pressestelle@it.nrw.de

Print Friendly, PDF & Email