Fahrzeuglackierer tagten im BVB-Stadion

Veröffentlicht am 12.03.2024 16:34 von NH-Nachrichten

Views: 2291

Pressemitteilung                                                       Dortmund, 12.03.2024

 

 

Mitgliederversammlung des Fachverbands Lack- und Karosserietechnik Westfalen wählt neuen Vorstand / Vorträge und Besichtigung des SIGNAL IDUNA Parks auf dem Tagungsprogramm

Der neu gewählte Vorstand des Fachverbands Lack- und Karosserietechnik Westfalen im Dortmunder SIGNAL IDUNA Park: (v.l.) Volker Walters (GF), Karsten Zimmer (stv. Vorsitzender u. Lehrlingsbeauftragter), Rüdiger Schmidt (Beisitzer), Patrick Jacksteit (Beisitzer), Heinz-Bernd Raue (Vorsitzender), Volker Hartmann (Beisitzer), Erich Frenzel (stv. Vorsitzender u. Lehrlingsbeauftragter), Antonius Lipsmeyer (Beisitzer). In Abwesenheit als weitere Beisitzer wurden gewählt: Rainer Lennartz und Olav Middeke

Anlässlich seiner Mitgliederversammlung und der in diesem Jahr stattfindenden Vorstandswahlen hatte der Fachverband Lack- und Karosserietechnik Westfalen am 9. März einen ganz besonderen Tagungsort gebucht. Die Mitglieder der Standesvertretung des westfälischen Fahrzeuglackierer-Handwerks trafen sich im Dortmunder Signal Iduna Park. Für die 30 erschienenen Verbandsmitglieder gab es dabei neben den Tagesordnungspunkten zu den Verbandsregularien auch attraktive Vorträge und natürlich eine Menge Fußball.

Vorträge stießen auf großes Interesse

Nach der Eröffnung durch den Verbandsvorsitzenden Heinz-Bernd Raue standen am Vormittag gleich zwei fachliche Vorträge auf der Tagesordnung, die bei den Anwesenden auf großes Interesse stießen. Tanja Mai und Ingo Rautert vom Dortmunder Bildungskreis Handwerk e.V. stellten das Projekt „Passgenaue Besetzung” vor, das Betriebe bei der Suche nach passenden Auszubildenden unterstützt. Und Holger Dermann, Projektleiter eBusiness & Service der Hoffmann Group thematisierte in seinem Vortrag die Optimierung von betrieblichen Beschaffungsprozessen zur Kostenreduzierung, Produktivitätssteigerung und Bewältigung des Fachkräftemangels.

Neuer Vorstand gewählt

Nach einer Kaffeepause folgten dann die Bilanz des Verbandsjahres 2023 mit Entlastung des Vorstandes und der Geschäftsführung sowie den turnusgemäßen Neuwahlen. Insgesamt hatten die Verbandsmitglieder zehn Vorstandsposten zu bestimmen. Als Vorsitzender wurde Heinz-Bernd Raue aus Steinfurt mit großer Mehrheit in seinem Amt bestätigt, ebenso wie der Dortmunder Karsten Zimmer als stellvertretender Vorsitzender. Neu im Vorstand ist als stellvertretender Vorsitzender Erich Frenzel aus Schöppingen, der erstmals in das Führungsgremium einzieht. Beide stellvertretenden Vorsitzenden wurden auch zu Lehrlingsbeauftragten des Verbandes bestimmt. Als Beisitzer des Vorstandes wurden erneut Rainer Lennartz aus Lünen, Rüdiger Schmidt aus Versmold und Olav Middeke aus Erwitte gewählt. Neu als Beisitzer im Vorstand sind der Dortmunder Patrick Jacksteit, der Münsteraner Volker Hartmann und der Lippstädter Antonius Lipsmeyer.

Zur Mitgliederversammlung und den turnusgemäßen Vorstandswahlen hatte der Fachverband Lack- und Karosserietechnik Westfalen in die Tagungsräume des Dortmunder SIGNAL IDUNA Parks eingeladen. Foto: Fachverband/ Stefan Müller

Wie beim Verbandsvorsitz stellten die Fahrzeuglackierer auch bei der Bestellung des Geschäftsführers die Weichen auf Kontinuität: Geschäftsführer Volker Walters wurde bis zum 31.12.2025 erneut an die Spitze der Verbandsverwaltung gewählt. Nach dem offiziellen Sitzungsteil ging es dann für die Mitglieder und den frisch gewählten Vorstand auf eine einstündige Führung durch das „schönste Stadion der Welt”, bei der den Besuchern auch Einblicke hinter die Kulissen des BVB gewährt wurden.

 

 

Kontakt:
Fachverband Lack- und Karosserietechnik Westfalen
Lange Reihe 62
44143 Dortmund
Tel.: 0231 5177 – 161
E-Mail: helms@kh-handwerk.de
www.fzl-verband-westfalen.de

Print Friendly, PDF & Email