Auszeichnung „Meine Zukunft: Chefin im Handwerk“

Veröffentlicht am 25.01.2024 16:12 von NH-Nachrichten

Views: 415

Bundesgleichstellungsministerin Lisa Paus würdigt Frauenkampagne der HWK Dortmund

Kerstin Feix (l.), Vize-Präsidentin der Handwerkskammer Dortmund, erhält die Auszeichnung von Bundesgleichstellungsministerin Lisa Paus. Foto: Juliane Henke

Kammerbezirk. Die Handwerkskammer (HWK) Dortmund wurde Ende 2023 für ihre Kampagne „STARKE FRAUEN. STARKES HANDWERK.“ ausgezeichnet.

Im Sommer 2023 hatte die bundesweite gründerinnenagentur (bga) im Rahmen des Pilotprojekts „Frau-Handwerk-Nachfolge” zu einem Ideenwettbewerb aufgerufen. Gesucht wurden innovative und zukunftsweisende Ideen, um Frauen für eine Karriere im Handwerk und für die Übernahme eines Handwerksbetriebs zu gewinnen. Die HWK Dortmund beteiligte sich mit der Kampagne „STARKE FRAUEN. STARKES HANDWERK.“.Anfang Dezember 2023 wurde sie zusammen mit 14 weiteren Handwerkskammern im Rahmen der Abschlussveranstaltung durch die Bundesministerin für Familie, Senioren, Frauen und Jugend Lisa Paus gewürdigt. HWK-Vizepräsidentin Kerstin Feix nahm in Berlin die Auszeichnung stellvertretend entgegen.

Kampagne „STARKE FRAUEN. STARKES HANDWERK.“
Ziel der im Frühjahr 2022 gestarteten Kampagne ist es, noch mehr junge Frauen fürs Handwerk zu begeistern. Darüber hinaus sollen Betriebe dafür sensibilisiert werden, bei der Suche nach Fach- und Führungskräfte verstärkt auf weibliche Unterstützung zu setzen. Sie möchte zudem Auszubildende, Gesellinnen, Meisterinnen und Chefinnen im Kammerbezirk Dortmund motivieren, sich künftig noch besser zu vernetzen, zu unterstützen und für das Handwerk zu engagieren.

Stellvertretend für die Handwerkerinnen aus dem Kammerbezirk portraitiert beispielsweise ein Film vier Frauen aus dem Handwerk. Mit dabei waren Schornsteinfegermeisterin Julia Bothur aus Bochum, Bestattungsfachkraft Julija Mamberger aus Bergkamen, Talia Boog, Glaserin aus Witten, und Kerstin Feix, Geschäftsführerin des Bochumer Autohauses Feix GmbH und Vize-Präsidentin der HWK Dortmund.

Auf den erfolgreichen Kampagnenstart folgten verschiedene Projekte, Events und Kooperationen, die Frauen im Handwerk im Fokus hatten.

#StarkesTeam: Gemeinsam mehr Aufmerksamkeit schaffen
Seit Beginn der Saison 2022/23 ist die HWK Dortmund offizieller Partner der Abteilung für Mädchen- und Frauenfußball von Borussia Dortmund. Gemeinsam wollen die Partner mehr Aufmerksamkeit für Frauen im Fußball und im Handwerk schaffen.

PHOTO.AWARD geht in die zweite Runde
Im Herbst 2022 rief die Handwerkskammer zu einem Fotowettbewerb auf, um die Sichtbarkeit von Frauen in handwerklichen Berufen zu stärken. “Starke Frauen im Handwerk” standen im Fokus der eingereichten fotografischen Arbeiten. Anfang März 2023 wurde die Ausstellung in den Räumen der HWK Dortmund eröffnet. Nach dem erfolgreichen ersten Photo.Award geht der Wettbewerb jetzt in die zweite Runde. Thema diesmal: „Diversity im Handwerk“. Profi-, Nachwuchs- & Hobby-Fotograf*innen aus ganz Deutschland sind aufgerufen, die Vielfalt im Handwerk mit der Kamera festzuhalten und die beeindruckende Bandbreite von Menschen, Fähigkeiten und Berufen auf kreative Weise zu präsentieren. Anmeldeschluss ist der 4. Februar 2024. Die besten Einreichungen werden bei einer Vernissage am 6. März 2024 ausgezeichnet.

Weitere Veranstaltungen und Aktivitäten rund um das Thema Frauen im Handwerk sind bereits in Planung.

Informationen zum PHOTO.AWARD online:

Informationen zur Kampagne „STARKE FRAUEN. STARKES HANDWERK.“:

 

Ansprechpartnerin:

Handwerkskammer Dortmund

Jennifer Brox

Präsidiumsreferentin
Ardeystraße 93
44139 Dortmund

Tel. +49 231 5493-125
Fax +49 231 5493-95125

jennifer.brox@hwk-do.de

Print Friendly, PDF & Email





Ähnliche Nachrichten

  • „Bürokratie-Wahnsinn verdirbt die Lust an der Arbeit“