Immobilienmarkt Ruhr 2023: Widerstandsfähig trotz schwieriger gesamtdeutscher Wirtschaftslage

Veröffentlicht am 09.03.2024 15:50 von NH-Nachrichten

Views: 162

idr 2024/312 (ml)
08.03.2024

Metropole Ruhr (idr). Die verhaltene wirtschaftliche Lage in Deutschland und die schwierigen Rahmenbedingungen auf dem Immobilienmarkt prägen die Immobiliengeschäfte in der Metropole Ruhr. Während der Immobilienmarktbericht Ruhr für das Jahr 2023 weniger Neubauflächen und Transaktionen verzeichnete, blieb der Logistikmarkt sehr dynamisch. Insgesamt zeigte sich der Markt der Metropole Ruhr bei einer Reihe von Kennzahlen widerstandsfähiger als andere Top-Standorte in Deutschland, teilt die Business Metropole Ruhr GmbH bei der Vorlage des Immobilienmarktberichts Ruhr mit.

Die Spanne der erzielbaren Spitzenmieten für Büroimmobilien vergrößerte sich immer weiter. So lagen die erzielbaren Spitzenmieten in den Kernstädten des Ruhrgebiets im Jahr 2023 zwischen 16,50 und 21,00 Euro/m2 – ein Plus von 7,9 Prozent. Der Büroflächenneuzugang in der Metropole Ruhr ist 2023 im Vergleich zu 2022 hingegen um rund 30 Prozent zurückgegangen. Während 2022 mit rund 278.000 m2² Mietfläche der höchste Wert seit 2010 registriert wurde, waren es 2023 nur noch rund 192.000 m2.

Das Transaktionsvolumen mit Gewerbeimmobilien in der Metropole Ruhr lag 2023 bei knapp 1,3 Mrd. Euro und damit rund 28 Prozent unter dem Vorjahresniveau. Im Vergleich zu den A-Städten fiel der Rückgang im Ruhrgebiet deutlich moderater aus. Das Ruhrgebiet verzeichnete dennoch das zweithöchste Transaktionsvolumen in Deutschland, lediglich Berlin schnitt besser ab.

Unter Druck sind weiterhin die Mieten für Einzelhandelsimmobilien. Sie sind in der Metropole Ruhr erneut gesunken. Die Spanne liegt nun ruhrgebietsweit zwischen 16 Euro/m2 und 160 Euro/m2 in der absoluten Spitzenlage.

In der Logistikwirtschaft trotzte das Ruhrgebiet den schwierigen Rahmenbedingungen und verzeichnete im Jahr 2023 mit knapp 565.000 m2 fertiggestellter Logistikfläche das höchste Neubauvolumen seit 2017 (750.000 m2).

Die Business Metropole Ruhr GmbH veröffentlicht den Immobilienmarktbericht Ruhr zweimal im Jahr, unterstützt von der bulwiengesa AG und in Zusammenarbeit mit dem Roundtable Immobilienwirtschaft.

Weitere Informationen finden Sie hier: https://www.business.ruhr/ueber-uns/projekte/immobilienmarkt-ruhrgebiet.html

Pressekontakt: Business Metropole Ruhr GmbH, Anke Kalmbach, 0201/63248849, E-Mail: kalmbach@business.ruhr

Print Friendly, PDF & Email