130 Schülerinnen und Schüler zeigten, was sie drauf haben      

Veröffentlicht am 10.10.2019 16:37 von Redaktion

Aufrufe: 28

 

Dortmund. Rund 130 Neunt- und Zehntklässler aus Dortmunder Schulen stellen ihr handwerkliches Geschick unter Beweis. Beim Berufs-nachwuchsevent jobtec.training „Handwerk“ dürfen Schüler*innen nicht nur gucken, sondern anfassen.

Beim jobtec.training steht das Anfassen und Ausprobieren im Vordergrund. Die Teilnehmer*innen konnten in verschiedenen Workshops zwei Berufe praktisch kennenlernen. Die Workshops konnten sie aus 15 unterschiedlichen Gewerken nach ihrem Interesse auswählen.

„Die Praxisteile fanden parallel zu der normalen überbetrieblichen Ausbildung statt, so dass die Schülerinnen und Schüler auch Auszubildende vor Ort direkt zu ihren Erfahrungen Fragen stellen konnten, um so aus erster Hand zu erfahren, was den jeweiligen Beruf erstrebenswert macht“, erläutert Joachim Susewind, Hauptgeschäftsführer der Kreishandwerkerschaft Dortmund und Lünen. Gemeinnütziger Träger der handwerklichen Ausbildung, Weiterbildung und Umschulung in den Werkstätten in Dortmund-Körne ist der Bildungskreis Handwerk e.V., der an die Kreishandwerkerschaft Dortmund und Lünen angegliedert ist. Das Ausbildungszentrum umfasst neun moderne Werkstätten auf einer Fläche von mehr als 10.000 Quadratmetern. 52 Mitarbeiter, darunter qualifizierte Handwerksmeister und Hochschulabsolventen betreuen im Jahr rund 450 Lehrgangsteilnehmer,

André Deutschmann von der Wirtschaftsförderung Dortmund, sieht gute Berufschancen im Handwerk für die Schülerinnen und Schüler, aber er hat auch die Unternehmen der Region im Blick: „Das Handwerk in Dortmund ist wichtig für unsere Stadt. Nachwuchs ist der Schlüssel zum Erfolg, denn auch heute hat das Handwerk noch den sprichwörtlichen goldenen Boden. Die  Schülerinnen und Schüler schon heute von den spannenden Berufen zu begeistern, ist daher ein besonderes Anliegen.“

„Der Übergang von der Schule in den Beruf ist ein sehr wichtiger Schritt. Vom jobtec.training profitieren sowohl die Handwerksbranche als auch die Ausbildungssuchenden. Diese Veranstaltung ermöglicht Schülerinnen und Schülern praktisch zu erleben, ob die Berufsfelder des Handwerks etwas für sie sind. Daran anschließen kann sich dann ein Schülerpraktikum oder auch die Bewerbung um einen Ausbildungsplatz in dem Betrieb“, erklärt Heike Bettermann, Geschäftsführung der Agentur für Arbeit Dortmund.

Das Projekt „jobtec – Motor für deine Zukunft“ hat in den vergangenen acht Jahren rund 18.800 Dortmunder Jugendliche und Unternehmen zusammengebracht und ist im April 2018 in die fünfte zweijährige Laufzeit gestartet. Viele Teilnehmer legten dabei den Grundstein für ihren zukünftigen Ausbildungsplatz.

Ziel von jobtec ist es, in der Kooperation von Wirtschaftsförderung Dortmund, Agentur für Arbeit Dortmund und dem Projektträger xpand Deutschland GmbH, Unternehmen bei der Suche nach Nachwuchskräften zu unterstützen und zugleich Jugendlichen die Türen für berufliche Perspektiven in Dortmund zu öffnen.

Weitere Informationen finden Sie unter: www.job-tec-dortmund.de

Bildquelle: Bildungskreis Handwerk e.V.

Kontakt:
Wirtschaftsförderung Dortmund
Pressesprecher Robert Litschke
Töllnerstraße 9-11
44122 Dortmund
Tel.:  0231 – 50 29 200
Mail: robert.litschke@stadtdo.de

Print Friendly, PDF & Email

Redaktion

Redaktion NH-Nachrichten
----------------------
müller:kommunikation
Stefan Müller
Am Bertholdshof 87
44143 Dortmund
Tel.: 0231/2238234-0
Fax: 0231/2238234-1
Mail: info@muellerkom.de
www.muellerkom.de