Handwerker spenden 15.000 Euro für drei Projekte in der Region

Veröffentlicht am 15.12.2020 09:54 von Redaktion

Aufrufe: 98

Pressemitteilung                                                                                                                   15.12.2020

 

 

Kreishandwerkerschaft Dortmund und Lünen und ihre 23 Innungen fördern karitative und soziale Projekte / Scheck-Übergabe wird wegen Pandemie in den Januar verschoben

 

Auf je 5.000 Euro an Spendengeldern dürfen sich gleich drei Projekte aus Dortmund und Lünen freuen. Die Kreishandwerkerschaft und ihre 23 Innungen haben das Geld zum Jahresende zusammengelegt, um in schwierigen Zeiten Initiativen aus der Region zu fördern. „Die Gelder waren eigentlich für Handwerks-Veranstaltungen im Jahr 2020 vorgesehen“, erklärt Kreishandwerksmeister Dipl.-Ing Christian Sprenger. „Da diese nicht stattfinden konnten, haben sich Innungen und Kreishandwerkerschaft gemeinsam dazu entschlossen, das Geld zu spenden.“ Dabei kam die bedeutende Summe von insgesamt 15.000 Euro zusammen. Sie wird nun unter drei Projekten aufgeteilt.

 

Die drei Schecks gehen

  • über das Dortmunder Spendenparlament „spenDobel“ an das
    Projekt 21/02 Kinderorientierte Familientherapie (KOF) – Hilfe für Kinder mit Gewalterfahrung
  • an die Ökumenische Wohnungslosen-Initiative Gast-Haus statt Bank e.V. sowie
  • an den Ambulanten Kinder- und Jugendhospizdienst in Lünen.

„Leider wird es in diesem Jahr aufgrund der Corona-Pandemie keine offizielle Scheck-Übergabe mehr geben können“, informiert Joachim Susewind, Hauptgeschäftsführer der Kreishandwerkerschaft Dortmund und Lünen. „Wir freuen uns aber darauf, im Januar – sobald es die Infektionslage zulässt – allen drei Projekten die Zuwendungen persönlich übereichen zu können.“

 

Gewichtige Stimme und starker Service-Partner

Die Kreishandwerkerschaft Dortmund und Lünen ist der Arbeitgeberverband des Handwerks der Region. Sie ist das Rückgrat der in ihr zusammengeschlossenen 23 lokalen Handwerks-Innungen und Fachgruppen. Sie unterstützt die Innungen, Fachgruppen und ihre Mitgliedsbetriebe, bündelt und vermittelt Wissen und steht ihnen als Körperschaft des öffentlichen Rechts und Dienstleister bei der Erfüllung ihrer Aufgaben zur Seite. Darüber hinaus setzt sich die Kreishandwerkerschaft für die Interessen des heimischen Handwerks in Politik, Wirtschaft und Gesellschaft ein. Sie bezieht Position bei wichtigen wirtschaftspolitischen Entscheidungen und arbeitet in vielfältigen Gremien und Institutionen der Städte Dortmund und Lünen mit. Für die einzelnen Innungsbetriebe und Betriebe der Fachgruppen ist die Kreishandwerkerschaft ein leistungsfähiger Partner mit starken Service-Leistungen. Ihre Experten beraten die Unternehmen zum Beispiel in wirtschaftlichen, finanziellen und rechtlichen Fragen, unterstützen bei Arbeitsmedizin und Arbeitssicherheit und helfen mit guten Kontakten. Darüber hinaus sorgt die Kreishandwerkerschaft für eine zeitgemäße und praxisorientierte Aus- und Weiterbildung und organisiert das gesamte Prüfungswesen für die Mitgliedsinnungen.

 

Kontakt und Nachfragen

Kreishandwerkerschaft Dortmund und Lünen
Hauptgeschäftsführer Ass. Joachim Susewind
Lange Reihe 62 | 44143 Dortmund
Tel: 0231 5177-121 | Fax: 0231 5177-197
www.handwerk-dortmund.de
E-Mail: niemeier@handwerk-dortmund.de

 

Print Friendly, PDF & Email