September, 2021

 

Arbeitslosequote in der Metropole Ruhr im September sinkt auf 9,3 Prozent

Im September 2021 sind in der Metropole Ruhr insgesamt 252.671 Personen arbeitslos gemeldet. Damit sind die Arbeitslosenzahlen gegenüber dem Vormonat um 9.971 Personen bzw. um 3,8 Prozent zurückgegangen. Im Vergleich zum Vorjahresmonat sind es 25.760 (-9,3 Prozent) Arbeitslose weniger. Auch in Nordrhein-Westfalen ist die Zahl der Arbeitslosen im September 2021 gegenüber dem Vormonat um 29.750 bzw. 4,1 Prozent zurückgegangen. Landesweit sind 688.652 Menschen arbeitslos gemeldet. Gegenüber dem September 2020 sind das 85.116 bzw. -11,0 Prozent weniger. Die nordrhein-westfälische Arbeitslosenquote liegt bei 7,0 Prozent, im Vormonat lag diese bei 7,3 Prozent.


Ehrungen auf der Mitgliederversammlung

Auf der Mitgliederversammlung der Maler- und Lackierer-Innung am 27.09.2021 konnten Ehrungen vorgenommen werden.


Die eigenen Fähigkeiten im Handwerk praktisch erprobt

Ob sägen, schrauben und streichen oder frisieren, mauern und folieren eines Autos – für rund 150 Schülerinnen und Schüler aus Dortmund und Lünen gab es am Mittwoch viel zu tun. Auf Einladung der Kreishandwerkerschaft Dortmund und Lünen, des Bildungskreises Handwerk e.V. (BKH) und der Wirtschaftsförderung Dortmund konnten sie in den Werkstätten des Handwerks in Dortmund-Körne einen ganzen Tag lang Handwerksluft schnuppern.


Mittelstandsplan 2025 – AG Mittelstand zur Bundestagswahl

Nach der gestrigen Wahl zum Deutschen Bundestag braucht Deutschland eine Regierungskoalition, die die Substanz und Innovationskraft der kleinen und mittleren Unternehmen im Blick hat. “Nötig ist ein Mittelstandsplan 2025”, so die zehn Verbände der Arbeitsgemeinschaft Mittelstand. Nur ein stabiler Mittelstand, dem Spielräume für unternehmerisch freies Handeln, für Innovationen und Investitionen bleiben, schafft die Grundlagen zum Erhalt unseres Wohlstands. Nur ein leistungsfähiger Mittelstand erwirtschaftet die Grundlagen, um Deutschland zu digitalisieren, die Alterssicherung zu stabilisieren und die Energiewende zu meistern. Der Mittelstand ist Garant und Partner für die Zukunftsaufgaben Deutschland


Fast jeder Betrieb ist betroffen

Lieferengpässe bei wichtigen Bauteilen und Produkten sorgen dafür, dass elektrohandwerkliche Betriebe Aufträge verschieben oder sogar absagen müssen. Dies wie auch die zum Teil dramatischen Preissteigerungen wirken sich negativ auf die Geschäftssituation der Innungsbetriebe aus. Das ergab die Herbst-Konjunktur-Umfrage des ZVEH.


NRW-Wirtschaftsleistung im ersten Halbjahr 2021 um 1,8 Prozent höher als ein Jahr zuvor

Das Bruttoinlandsprodukt Nordrhein-Westfalens, also der Wert aller im Lande produzierten Waren und Dienstleistungen, war im ersten Halbjahr 2021 nach ersten Schätzungen preisbereinigt um 1,8 Prozent höher
als von Januar bis Juni 2020. Wie Information und Technik Nordrhein-Westfalen als Statistisches Landesamt anhand vorläufiger Ergebnisse mitteilt, lag der Anstieg der Wirtschaftsleistung in jeweiligen Preisen bei 3,7 Prozent.


Video zum neuen Beruf Elektroniker/-in für Gebäudesystemintegration

Featured Video Play Icon

Seit dem 1.August 2021 gibt es die Ausbildung zum/zur Elektroniker/ in für Gebäudesystemintegration. Um die Bekanntheit des neuen Ausbildungsberufes weiter zu steigern, wurde von der ArGe Medien im ZVEH ein weiteres 360 Grad-Video aufgelegt, das einen guten Einblick in das Tätigkeitsfeld des sogenannten „Vernetzungsexperten“ gibt und Lust auf den neuen Beruf macht. Der Film ist Teil des Berufsorientierungsportals „Dein erster Tag“ (www.deinerstertag.de), das sich an Schulen und Jugendliche wendet. In den Filmen werden Auszubildende aus ganz unterschiedlichen Berufen jeweils einen Tag lang mit der Kamera begleitet. Das Besondere daran: Durch die verwendete 360-Grad-Technik sind die Filme über eine Virtual-Reality-Brille (VR) abspielbar.


Dacia ist Autopartner beim Licht-Test 2021

Gutes Licht! Gute Fahrt!“ – dafür sorgen Autohäuser und Kfz-Werkstätten mit dem Licht-Test. Autofahrer, die ihre Fahrzeugbeleuchtung im Oktober überprüfen lassen, haben neben einem Plus an Verkehrssicherheit auch die Chance, ein Auto zu gewinnen: einen neuen Dacia Duster Comfort TCe 100 ECO-G. Ab Oktober werden die Kfz-Meisterbetriebe wieder möglichst viele Licht-Tests durchführen.


Handwerk fordert Ruck für gute politische Rahmenbedingungen 

Bei guten Rahmenbedingungen kann das Handwerk seine Potenziale noch besser entfalten und mehr zu Nachhaltigkeit, Klimaschutz, zukunftsfähiger Mobilität und zur Bewältigung des demografischen Wandels sowie der Digitalisierung beitragen. Diese Funktionen noch viel stärker zu erkennen und gezielt zu fördern, ist eine große Aufgabe in der Region Ruhr. Im Rahmen des 3. Ruhr Forums Handwerk im Lokschuppen in Bottrop forderten die Spitzenvertreter des Handwerks in der Region Ruhr gemeinschaftlich Antworten der großen Parteien auf die Frage, was diese für den wirtschaftlichen Aufschwung nach der Pandemie und die Stärkung des Mittelstands tun. 


RVR und Baukunstarchiv NRW präsentieren neue Dauerausstellung “Impulse. Baukunst der Industriekultur”

Ob Rathaus oder Siedlungshäuschen, Förderturm oder Energiespeicher, Kanal oder Verkehrsbauwerk: Die für das Ruhrgebiet spezifischen Großbauten der Industriekultur setzten Impulse für die gesamte Architektur in der Region. In einer neuen Dauerausstellung in Dortmund präsentieren der Regionalverband Ruhr (RVR) und das Baukunstarchiv NRW die vielfältigen Beziehungen zwischen Industriekultur und Baukunst. Die Schau “Impulse. Baukunst der Industriekultur” kann ab sofort dauerhaft in der Galerie des Baukunstarchivs NRW in Dortmund kostenlos besucht werden.