Donnerstag, September 23rd, 2021

 

Video zum neuen Beruf Elektroniker/-in für Gebäudesystemintegration

Featured Video Play Icon

Seit dem 1.August 2021 gibt es die Ausbildung zum/zur Elektroniker/ in für Gebäudesystemintegration. Um die Bekanntheit des neuen Ausbildungsberufes weiter zu steigern, wurde von der ArGe Medien im ZVEH ein weiteres 360 Grad-Video aufgelegt, das einen guten Einblick in das Tätigkeitsfeld des sogenannten „Vernetzungsexperten“ gibt und Lust auf den neuen Beruf macht. Der Film ist Teil des Berufsorientierungsportals „Dein erster Tag“ (www.deinerstertag.de), das sich an Schulen und Jugendliche wendet. In den Filmen werden Auszubildende aus ganz unterschiedlichen Berufen jeweils einen Tag lang mit der Kamera begleitet. Das Besondere daran: Durch die verwendete 360-Grad-Technik sind die Filme über eine Virtual-Reality-Brille (VR) abspielbar.


Dacia ist Autopartner beim Licht-Test 2021

Gutes Licht! Gute Fahrt!“ – dafür sorgen Autohäuser und Kfz-Werkstätten mit dem Licht-Test. Autofahrer, die ihre Fahrzeugbeleuchtung im Oktober überprüfen lassen, haben neben einem Plus an Verkehrssicherheit auch die Chance, ein Auto zu gewinnen: einen neuen Dacia Duster Comfort TCe 100 ECO-G. Ab Oktober werden die Kfz-Meisterbetriebe wieder möglichst viele Licht-Tests durchführen.


Handwerk fordert Ruck für gute politische Rahmenbedingungen 

Bei guten Rahmenbedingungen kann das Handwerk seine Potenziale noch besser entfalten und mehr zu Nachhaltigkeit, Klimaschutz, zukunftsfähiger Mobilität und zur Bewältigung des demografischen Wandels sowie der Digitalisierung beitragen. Diese Funktionen noch viel stärker zu erkennen und gezielt zu fördern, ist eine große Aufgabe in der Region Ruhr. Im Rahmen des 3. Ruhr Forums Handwerk im Lokschuppen in Bottrop forderten die Spitzenvertreter des Handwerks in der Region Ruhr gemeinschaftlich Antworten der großen Parteien auf die Frage, was diese für den wirtschaftlichen Aufschwung nach der Pandemie und die Stärkung des Mittelstands tun. 


RVR und Baukunstarchiv NRW präsentieren neue Dauerausstellung “Impulse. Baukunst der Industriekultur”

Ob Rathaus oder Siedlungshäuschen, Förderturm oder Energiespeicher, Kanal oder Verkehrsbauwerk: Die für das Ruhrgebiet spezifischen Großbauten der Industriekultur setzten Impulse für die gesamte Architektur in der Region. In einer neuen Dauerausstellung in Dortmund präsentieren der Regionalverband Ruhr (RVR) und das Baukunstarchiv NRW die vielfältigen Beziehungen zwischen Industriekultur und Baukunst. Die Schau “Impulse. Baukunst der Industriekultur” kann ab sofort dauerhaft in der Galerie des Baukunstarchivs NRW in Dortmund kostenlos besucht werden.