Kreishandwerkerschaft Hagen bekommt neuen Geschäftsführer

Veröffentlicht am 04.07.2022 10:21 von Redaktion

Aufrufe: 589

Pressemitteilung

 

04.07.2022

 

Ass. Sebastian Baranowski steht ab 1. Juli an der Verwaltungsspitze des Hagener Handwerks / Ehemaliger Justiziar der Kreishandwerkerschaft Dortmund und Lünen wird Nachfolger von Dr. Michael Plohmann / Gratulation und Glückwünsche bei Verabschiedung in Dortmund

Ass. Sebastian Baranowski, seit 1. Juli Geschäftsführer der Kreishandwerkerschaft Hagen

Ass. Sebastian Baranowski, seit 1. Juli Geschäftsführer der Kreishandwerkerschaft Hagen

Sebastian Baranowski heißt der neue Geschäftsführer der Kreishandwerkerschaft Hagen. Der 37-jährige Jurist tritt zum 1. Juli die Nachfolge von Dr. Michael Plohmann an, der in den wohlverdienten Ruhestand geht. Gleichzeitig übernimmt der gebürtige Herner die Position des Geschäftsführers der 13 Handwerks-Innungen der KH Hagen. Baranowski, der in seiner letzten Position Justiziar der Kreishandwerkerschaft Dortmund und Lünen war, wurde am Donnerstag im Rahmen einer Feierstunde in Dortmund feierlich verabschiedet. „Wir gratulieren Herrn Baranowski sehr herzlich und freuen uns auf eine weiterhin konstruktive Zusammenarbeit mit ihm in seiner neuen Funktion“, so Joachim Susewind, Hauptgeschäftsführer der Kreishandwerkerschaft Dortmund und Lünen. „Der Weg der Kooperation mit der Kreishandwerkerschaft Hagen hin zu einer Fusion der beiden Kreishandwerkerschaften sollte zügig fortgesetzt werden.“

Große Pläne für die Zukunft
Vor Sebastian Baranowski liegt eine Reihe großer Aufgaben. So wird die Verwaltung der Kreishandwerkerschaft Hagen im Juli in neue Räumlichkeiten umziehen. Geplant ist unter anderem auch die Erweiterung des Leistungsangebots für die Mitglieder. „Natürlich liegt mein Fokus zuallererst bei der Mitgliederbetreuung“, erklärt Ass. Sebastian Baranowski, der seit 2017 die rechtlichen Belange der Innungsmitglieder der KH Dortmund und Lünen betreut hatte, seinen Arbeitsschwerpunkt. „Darüber hinaus ist es mir ein großes Anliegen, die Innungen vor Ort zu stärken und neue Mitglieder zu gewinnen. Die Dienstleistungsangebote beider Kreishandwerkerschaften bieten hier ein großes Potenzial und Vorteile für die Innungsbetriebe.“

Der Vorstand der Kreishandwerkerschaft Dortmund und Lünen gratuliert herzlich und wünscht Ass. Sebastian Baranowski viel Erfolg in seiner neuen Funktion: (v. l.) Hauptgeschäftsführer Joachim Susewind, Justiziar Sebastian Baranowski, Kreishandwerksmeister Christian Sprenger, Geschäftsführer Volker Walters und der stv. Hauptgeschäftsführer Ludgerus Niklas. Foto: Kreishandwerkerschaft Dortmund und Lünen

Juristische Doppelspitze in Hagen und Dortmund
Ein wichtiger Baustein in der Mitgliederbetreuung sowohl in Hagen als auch in Dortmund wird weiterhin die Rechtsberatung sein. Dazu ist bereits im Mai der Jurist Ass. Amir André Khan, der erst im März in die Rechtsabteilung der Kreishandwerkerschaft Dortmund und Lünen gekommen war, zur Kreishandwerkerschaft nach Hagen gewechselt. Dort nimmt er als Syndikusrechtsanwalt ab sofort die Aufgaben des Justiziars wahr und ist Nachfolger von Ass. Nina Kahriman. In Dortmund hat seit 16. Mai die Juristin Svenja Hütter (30) das Justiziariat unter sich. Sie wird künftig im engen Austausch mit Amir André Khan als juristische Doppelspitze im Zuge der Kooperation der beiden Kreishandwerkerschaften arbeiten und durch eine gegenseitige Vertretung für eine hohe Verfügbarkeit bei der Betreuung und Beratung der Mitgliedsunternehmen sorgen.

 

Kontakt und Nachfragen

Kreishandwerkerschaft Dortmund und Lünen
Hauptgeschäftsführer Ass. Joachim Susewind
Lange Reihe 62 | 44143 Dortmund
Tel: 0231 5177-120 | Fax: 0231 5177-197
www.handwerk-dortmund.de
E-Mail: susewind@handwerk-dortmund.de

 

 

 

 

 

Print Friendly, PDF & Email


« (Vorheriger Beitrag)