HWK-Spitze empfing neuen WHKT Hauptgeschäftsführer

Veröffentlicht am 14.08.2023 11:27 von NH-Nachrichten

Views: 12

Gemeinsam für ein starkes Handwerk

Foto v.l.: Kammer-Präsident Berthold Schröder, WHKT-Hauptgeschäftsführer Dr. Florian Hartmann, HWK-Hauptgeschäftsführer Carsten Harder. 
© HWK Dortmund

Kammerbezirk. Berthold Schröder, Präsident der Handwerkskammer (HWK) Dortmund und des Westdeutschen Handwerkskammertags (WHKT), und Carsten Harder, HWK Hauptgeschäftsführer, empfingen den neuen WHKT-Hauptgeschäftsführer Dr. Florian Hartmann zu einem Antrittsbesuch in Dortmund.

Schröder: “Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit Dr. Hartmann. Mit ihm gewinnen wir eine erfahrene und engagierte Führungspersönlichkeit. Gemeinsam werden wir uns für die Belange der Handwerkerinnen und Handwerker in NRW einsetzen.”

Dr. Florian Hartmann bedankte sich für das ihm entgegengebrachte Vertrauen. “Das nordrhein-westfälische Handwerk mit seinen 190.000 Betrieben und seinen 1,1 Millionen Beschäftigten ist ein bedeutender Wirtschaftsreich, steht aber auch gleichzeitig vor großen Herausforderungen, die wir gemeinsam anpacken müssen. Ich freue mich auf die Aufgaben, die jetzt auf mich warten.”

Dr. Florian Hartmann wurde am 6. Februar 2023 im Rahmen einer außerordentlichen Vollversammlung des WHKT in Raesfeld zum neuen Hauptgeschäftsführer gewählt. Er folgt auf Matthias Heidmeier, der nach der Landtagswahl 2022 zum Staatssekretär des NRW-Ministeriums für Arbeit, Gesundheit und Soziales ernannt wurde. Bis zu seinem Wechsel zum WHKT war der 46-jährige Jurist Geschäftsführer und Justitiar der Architektenkammer Nordrhein‐Westfalen (AKNW).

Der Westdeutsche Handwerkskammertag ist der Zusammenschluss der sieben Handwerkskammern in NRW. Als solcher vertritt er die gemeinsamen Interessen der Handwerkskammern gegenüber Politik, Verwaltung, Gesellschaft und den anderen Wirtschaftsbereichen.

 

Handwerkskammer Dortmund

Ardeystraße 93
44139 Dortmund
Telefon 0231 5493-0
Print Friendly, PDF & Email





Ähnliche Nachrichten

  • „Anerkennung für diese Spitzenleistung“