PHOTO.AWARD der HWK Dortmund: Diversity im Handwerk

Veröffentlicht am 09.10.2023 15:56 von NH-Nachrichten

Views: 804

Vielfalt und Toleranz sichtbar machen

Poster: ©Handwerkskammer Dortmund

Kammerbezirk. Das Handwerk steht für Offenheit und Toleranz. Herkunft, Geschlecht, Alter, Handicap, individuelle Einstellungen und Orientierungen spielen keine Rolle. Was zählt sind Einsatz, Talent, Können und Leidenschaft fürs Handwerk. Mit dem Fotowettbewerb zum Thema Diversity möchte die Handwerkskammer (HWK) Dortmund mit Handwerks-Stereotypen aufräumen und den oftmals unterschätzten Wettbewerbsvorteil aufzeigen, den vielfältiges Denken im Unternehmen ermöglicht. Dies gilt nicht nur für den respektvollen Umgang im eigenen Team, sondern auch mit unterschiedlichen Kunden sowie Lieferanten und Geschäftspartnern.

Der PHOTO.AWARD der HWK Dortmund lädt Profi-, Nachwuchs- und Hobby-Fotografinnen und -fotografenaus ganz Deutschland dazu ein, die Vielfalt im Handwerk mit der Kamera festzuhalten und die beeindruckende Bandbreite von Menschen, Fähigkeiten und Berufen auf kreative Weise zu präsentieren.

„Die Integration von Menschen mit vielfältigen Hintergründen und Herkünften bereichert Handwerksbetriebe und fördert ihre interkulturelle Kompetenz. Unternehmen, die auf Diversität setzen, sorgen für Chancengleichheit und wirken dem Fachkräftemangel entgegen, denn bei der Besetzung ihrer Ausbildungsplätze und Jobs fühlen sich alle Menschen angesprochen. Mit dem PHOTO.AWARD möchten wir die Vielfalt der Wirtschaftsmacht von nebenan sichtbarer machen und damit das Handwerk stärken”, so Berthold Schröder, Präsident der HWK Dortmund.

Mögliche Motive könnten zum Beispiel Menschen mit Migrations- oder Fluchthintergrund, Behinderung, Menschen aller Altersgruppen, der LGTBQIA*-Community, aber auch Frauen oder diverse Teams sein – natürlich immer mit Bezug zum Handwerk.

Die Beiträge sollten mindestens aus einem Einzelbild oder aus einer Serie von maximal sechs Bildern bestehen und das Thema auf künstlerisch-konzeptionelle, illustrative, journalistisch-dokumentarische Weise beschreiben und interpretieren.

Anmeldeschluss ist der 4. Februar 2024

Interessierte können sich über das Anmeldeformular auf der Landingpage des Fotowettbewerbs mit ihrer fotografischen Arbeit bewerben. Weitere Informationen gibt es in den ausführlichen Teilnahmebedingungen auf hwk-do.de/photoaward.

Vernissage am 6. März 2024

Die HWK Dortmund stellt die besten Fotos ab 6. März 2024 aus. Die drei Finalisten werden bei einer Vernissage ausgezeichnet und erhalten ein Preisgeld je nach Platzierung. Einen Sonderpreis gibt es außerdem für eine Einsendung zum Thema Frauen und Diversity.

Preisgelder

Der Wettbewerb ist mit Preisgeldern im Gesamtwert von 6.000* Euro dotiert.

  1. Platz: 2.500 Euro
  2. Platz: 2.000 Euro
  3. Platz: 1.000 Euro

Sonderpreis Frauen: 500 Euro

* Platzierungsabhängige Preisgelder sind gem. Abschn. 1.1 Abs. 24 UStAE nicht besteuerbar.

 

Handwerkskammer Dortmund

Ardeystraße 93
44139 Dortmund
Telefon 0231 5493-0
Print Friendly, PDF & Email





Ähnliche Nachrichten

  • „Anerkennung für diese Spitzenleistung“